PCSK9-Hemmer: Was Sie wissen müssen

PCSK9: Was Sie wissen müssen Sie haben vielleicht schon von PCSK9-Hemmern gehört und davon, dass diese Medikamentenklasse der nächste große Schritt bei der Behandlung von hohem Cholesterinspiegel sein könnte. Um zu verstehen, wie diese neue Medikamentenklasse wirkt, müssen Sie zunächst das PCSK9-Gen verstehen. Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Gen zu erfahren, wie es den Cholesterinspiegel im Blut beeinflusst… lesen Sie mehr PCSK9-Hemmer: Was Sie wissen müssen

Behandlungen für GERD: Protonenpumpenhemmer

Die Behandlung der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) besteht in der Regel aus drei Phasen. Die ersten beiden Phasen umfassen die Einnahme von Medikamenten sowie Ernährungs- und Lebensstiländerungen. Die dritte Phase ist die Operation. Eine Operation wird normalerweise nur als letzter Ausweg in sehr schweren Fällen von GERD mit Komplikationen eingesetzt. Die meisten Menschen werden von der Behandlung in der ersten Phase profitieren, indem sie… lesen Sie mehr Behandlungen für GERD: Protonenpumpenhemmer

PCSK9-Hemmer gegen Statine: Was ist der Unterschied?

Einleitung Nahezu 74 Millionen Amerikaner haben nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention einen hohen Cholesterinspiegel, aber weniger als die Hälfte befindet sich in Behandlung. Dadurch sind sie einem höheren Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall ausgesetzt. Während Bewegung und eine gesunde Ernährung oft helfen können, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren, sind manchmal Medikamente erforderlich. Zwei Arten von Medikamenten, die verschrieben werden für… lesen Sie mehr PCSK9-Hemmer gegen Statine: Was ist der Unterschied?

DMARDS und TNF-Alpha-Inhibitoren für RA

Einleitung Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine chronische Autoimmunerkrankung. Dies führt dazu, dass Ihr Immunsystem gesundes Gewebe in Ihren Gelenken angreift, was zu Schmerzen, Schwellungen und Steifheit führt. Im Gegensatz zu Osteoarthritis, die durch normale Abnutzung mit zunehmendem Alter entsteht, kann RA jeden in jedem Alter betreffen. Niemand weiß genau, was es verursacht. RA… lesen Sie mehr DMARDS und TNF-Alpha-Inhibitoren für RA

SGLT2-Hemmer: Arten, Nebenwirkungen und mehr

Überblick SGLT2-Hemmer sind eine Klasse von Medikamenten zur Behandlung von Diabetes Typ 2. Sie werden auch Natrium-2-Transportprotein-Hemmer oder Glyflosine genannt. SGLT2-Hemmer verhindern die Rückresorption von Glukose aus dem Blut, das durch Ihre Nieren gefiltert wird, und erleichtern so die Ausscheidung von Glukose im Urin. Dies hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken. Lesen Sie mehr wie… lesen Sie mehr SGLT2-Hemmer: Arten, Nebenwirkungen und mehr

NRTIs: Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Hemmer

Die Untersuchung von HIV greift Zellen innerhalb des körpereigenen Immunsystems an. Um sich auszubreiten, muss das Virus in diese Zellen eindringen und Kopien von sich selbst erstellen. Aus diesen Zellen werden dann Kopien freigesetzt und infizieren andere Zellen. HIV kann nicht geheilt, aber oft kontrolliert werden. Die Behandlung mit Nukleosid-/Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Hemmern (NRTIs) ist eine Möglichkeit lesen Sie mehr NRTIs: Nukleotid-Reverse-Transkriptase-Hemmer

ACE-Hemmer bei Bluthochdruck

Bluthochdruck und ACE-Hemmer Hypertonie, allgemein bekannt als Bluthochdruck, ist eine ernsthafte Erkrankung, die einen von drei Erwachsenen in den Vereinigten Staaten betrifft. Es ist durch einen Blutdruckwert von über 130/80 mmHg gekennzeichnet. Medikamente, die den Blutdruck senken, werden als Antihypertonika bezeichnet. Sie kommen in verschiedenen Klassen. ACE-Hemmer sind eine Klasse von Antihypertensiva. ACE steht für Enzym … lesen Sie mehr ACE-Hemmer bei Bluthochdruck

Anti-HIV-Medikamente: NRTIs, Protease-Inhibitoren und mehr

Auswirkungen von HIV HIV wird durch Kontakt mit Blut, Sperma, Muttermilch oder anderen Körperflüssigkeiten übertragen, die das Virus enthalten. HIV zielt auf das Immunsystem ab und dringt in T-Zellen ein, das sind weiße Blutkörperchen, die Infektionen bekämpfen. Sobald das Virus T-Zellen angreift, reproduziert es sich (macht Kopien). Dann öffnen die Stationen. Sie lassen viele… lesen Sie mehr Anti-HIV-Medikamente: NRTIs, Protease-Inhibitoren und mehr

Neue Behandlungen für Psoriasis: JAK-Inhibitoren, TYK2-Inhibitoren und mehr

Überblick Forscher, Ärzte und Wissenschaftler wissen viel über die Ursachen der Psoriasis. Sie wissen, wie man es behandelt, und sie wissen sogar, wie man das Risiko zukünftiger Entdeckungen verringert. Dennoch gibt es noch viel mehr zu entdecken. Da das Verständnis für diese häufige Hauterkrankung wächst, entwickeln Wissenschaftler intelligentere Medikamente und wirksamere Behandlungen. Darüber hinaus versuchen Forscher besser zu verstehen, warum… lesen Sie mehr Neue Behandlungen für Psoriasis: JAK-Inhibitoren, TYK2-Inhibitoren und mehr