Kann man die Eier einfrieren?

Ob pur gekocht zum Frühstück oder unter den Kuchenteig gemischt, Eier sind in vielen Haushalten eine vielseitige Hauptzutat.

Obwohl die Eierschachtel 3-5 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden kann, fragen Sie sich vielleicht, ob es sicher ist, diejenigen einzufrieren, die Sie nicht verwenden können, bevor sie zerfallen (1).

Oder vielleicht verwenden Sie nur Eiweiß, um den Kuchen zuzubereiten, und Sie möchten nicht, dass das Eigelb abfällt.

In diesem Artikel geht es darum, welche Arten von Eiern sicher eingefroren werden können und wie man am besten damit umgeht.

Eiweiß in einer Schüssel mit Rührei auf der SeiteAuf Pinterest teilen

Welche Eier kann man einfrieren?

Nur einige Arten von Eiern können eingefroren werden.

Laut der Food and Drug Administration (FDA) und dem U.S. Department of Health and Human Services (HHS) sollten Sie niemals rohe Eier in ihrer Schale einfrieren1, 2).

Wenn rohe Eier gefrieren, dehnt sich die Flüssigkeit im Inneren aus, was dazu führen kann, dass die Schalen brechen. Dadurch kann sich der Eiinhalt verschlechtern und es besteht die Gefahr einer bakteriellen Kontamination (3, 4).

Darüber hinaus kann das Einfrieren von rohen, geschälten Eiern die Textur negativ beeinflussen, da das Eigelb dick und gelartig wird. Dies kann es schwierig machen, sie nach dem Auftauen zum Kochen oder Backen zu verwenden.

Auch das Einfrieren von hart- oder weichgekochten Eiern wird nicht empfohlen, da das Eiweiß beim Auftauen gummiartig und wässrig werden kann.

Die folgenden Arten von Eiern können sicher und mit guten Ergebnissen eingefroren werden (1):

  • rohes Eiweiß
  • rohes Eigelb
  • rohe ganze Eier aus der Schale genommen und gerührt
  • gekochte gemischte Eiergerichte wie Frühstückskörbchen oder Quicches

Wie sich das Einfrieren auf Eiweiß und Eigelb auswirkt

Eier bestehen aus zwei Teilen – dem Eigelb und dem Eiweiß – beide reagieren unterschiedlich auf das Einfrieren.

Textur

Das Einfrieren und Auftauen von rohem Eiweiß, das hauptsächlich aus Wasser und Eiweiß besteht, verursacht nach dem Kochen keine merklichen Texturveränderungen.

Das Einfrieren kann jedoch die Schaumfähigkeit von Eiweiß verbessern - ein wichtiges Merkmal, das verwendet wird, um leichte und luftige Backwaren wie Engelskuchen herzustellen (5).

Eine Studie ergab, dass das Einfrieren von Eiweiß dazu führt, dass einige ihrer Proteine ​​​​denaturieren oder ihre Form verlieren. Infolgedessen hatte gefrorenes und aufgetautes Eiweiß höhere Schaumeigenschaften (6).

Umgekehrt entsteht beim Einfrieren von rohem Eigelb eine dicke, gelartige Konsistenz. Dies wird Gelierung genannt, und Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das Ergebnis Eiskristalle sind, die sich im Eigelb bilden (7, 8).

Das Eigelb kann jedoch noch eingefroren werden. Es hat sich gezeigt, dass die Zugabe von Zucker oder Salz vor dem Einfrieren die Textur von geschmolzenem und gekochtem Eigelb verbessert und so eine Gelierung verhindert (7).

Eigelb lässt sich auch gut einfrieren, wenn es vor dem Einfrieren zuerst mit Eiweiß kombiniert wird. Die resultierende Textur eignet sich gut zur Herstellung von Gerichten wie Eiern, Backwaren und Utensilien.

Aroma

Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass das Einfrieren den Geschmack von rohen oder gekochten gefrorenen Eiern beeinflusst, können alle Zutaten, die während verschiedener Verarbeitungsmethoden hinzugefügt werden, beeinträchtigt werden.

Zum Beispiel roh Eigelb es kann süß oder salzig schmecken, je nachdem, ob es vor dem Einfrieren mit Zucker oder Salz vermischt wird.

Darüber hinaus können kommerziell gefrorene Eiprodukte Konservierungsstoffe oder andere Zutaten enthalten, die den Geschmack beeinflussen können. Wenn Sie sich Sorgen um den Geschmack machen, lesen Sie unbedingt die Liste der Zutaten für gefrorene Eiprodukte, bevor Sie sie kaufen.

Wie man verschiedene Arten von Eiern einfriert

Obwohl es nicht empfohlen wird, rohe Eier in ihrer Schale einzufrieren, können Sie dennoch rohes Eigelb und Eiweiß einfrieren – entweder getrennt oder gemischt. Außerdem können gekochte Eierspeisen wie Löffel und Quiches sicher eingefroren werden.

Rohe Eier können bis zu 12 Monate eingefroren werden, während gekochte Eierspeisen innerhalb von 2-3 Monaten aufgetaut und wieder aufgewärmt werden sollten (1, 2).

ganze Eier

Um ganze Eier einzufrieren, beginnen Sie, jedes Ei in einer Rührschüssel zu rollen, und schlagen Sie dann vorsichtig, bis Eigelb und Eiweiß vollständig miteinander verbunden sind.

Gießen Sie die Mischung in einen Behälter, der sicher eingefroren werden kann. Der einfachste Weg zum Auftauen und Garen ist, jedes Ei einzeln einzufrieren.

Markieren Sie vor dem Einfrieren von Lebensmitteln das Datum und die Anzahl der ganzen Eier auf der Schüssel.

Eiweiß

Beginnen Sie damit, die Eier aufzuschlagen und zu trennen.

Geben Sie das Eigelb in eine Schüssel und gießen Sie jedes einzelne Eiweiß in eine Eiswürfelschale oder einen anderen kleinen sicheren Behälter zum Einfrieren.

Beschriften Sie den Behälter mit dem Datum und der Anzahl der hinzugefügten Eiweiße.

Eigelb

Um das Eigelb einzufrieren, schlage zunächst die Eier auf und trenne sie, gib das Eiweiß in eine Schüssel und das Eigelb in eine kleine Schüssel.

Das Eigelb vorsichtig verquirlen, bis es vollständig vermischt und flüssig ist.

Alle 4 Eigelb 1/4 Teelöffel Salz oder 1/2 Teelöffel Kristallzucker zum geschlagenen Eigelb geben. Zum Kombinieren gut umrühren.

Gießen Sie die Mischung in einen Gefrierbehälter und markieren Sie sie mit dem Datum und der Anzahl der Eigelbe und notieren Sie, ob Salz oder Zucker hinzugefügt wurde.

Gekochte Eierspeisen

Frieren Sie gekochte Eierspeisen wie einen Löffel oder Quicche ein, kühlen Sie das gekochte Gericht zunächst auf Raumtemperatur ab. Um das Wachstum von Bakterien zu verhindern, ist es wichtig, das Gericht innerhalb von 40 Stunden auf etwa 5 ° C abzukühlen (2).

Decken Sie die Schüssel nach dem Abkühlen mit einem dichten Deckel ab und stellen Sie sie in den Gefrierschrank.

Sie können auch einzelne Portionen einfrieren. Die geschnittenen Stücke kühlen nicht nur schneller ab, sondern erhitzen sich auch leichter wieder.

Wickeln Sie dazu jede einzelne Portion in eine Plastikverpackung und legen Sie sie auf ein Backblech in den Gefrierschrank, bis sie gefroren ist. Nach dem Einfrieren die einzeln verpackten Portionen in einen Gefrierbeutel mit Reißverschluss geben und in Ihrem Gefrierschrank aufbewahren.

Ziehen Sie bei Pfannen ohne Kruste in Betracht, sie in einer Muffinform für einzelne Mahlzeiten zu backen, die nach dem Abkühlen leicht in einem Beutel oder Gefrierbehälter eingefroren werden können.

Wie man gefrorene Eier auftaut und verwendet

Sowohl rohe als auch gekochte Eier sollten vor den Mahlzeiten aufgetaut und dann vollständig bei 160 °C (71 °C) verzehrt werden, um das Risiko einer lebensmittelbedingten Erkrankung zu verringern.2).

Zum Auftauen rohe oder gekochte Eier über Nacht im Kühlschrank einfrieren. In einem geschlossenen Behälter gelagert, können rohe Eier unter fließendem kaltem Wasser aufgetaut werden. Rohe Eier, Eigelb und Eiweiß sollten am Tag des Auftauens gekocht werden.

Einige Möglichkeiten, gefrorene rohe Eier zu verwenden, sind:

  • mit Käse und Gemüse bestreuen
  • Verwenden Sie sie im Frühstücksbehälter
  • in Quiche oder Frittata backen
  • Verwendung zur Herstellung von Backwaren wie Keksen, Kuchen oder Plätzchen

Für gekochte Eierspeisen erhitzen Sie die geschmolzene Quiche oder den Löffel im Ofen. Wenn die Portionen jedoch einzeln eingefroren werden, können sie über Nacht aufgetaut und in der Mikrowelle wieder aufgewärmt werden.

Das Endergebnis

Obwohl rohe Eier niemals in der Schale eingefroren werden sollten, ist das Einfrieren von ganzen Eiern eine sichere und effektive Methode, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.

Darüber hinaus ist das getrennte Einfrieren von Eiweiß und Eigelb eine geeignete Lösung für die Zubereitung von Rezepten, die nur eines davon erfordern, ohne das andere auszugeben.

Da Sie das Eigelb vor dem Einfrieren aufschlagen müssen, werden gefrorene Eier am besten in Gerichten wie Eiern, Quiche oder Gebäck verwendet.